QR Codes einzusetzen ist ja scheinbar so einfach. Man nimmt einen der vielen Online QR Code Generatoren, gibt eine URL ein und schon hat man einen QR Code. Diese (scheinbare!) Einfachheit führt leider immer wie zu QR Codes, die nicht funktionieren. Woran aber liegt es, wenn man immer wieder hört „Mein QR Code funktioniert nicht“?

Die Gründe sind vielfältig. Allesamt können aber durch ausreichendes Know-How vermieden werden (genau darum geht es im Übrigen auch im Seminar „QR Codes professionell einsetzen“, das der Autors dieses Weblogs in verschiedenen Städten abhält).

Gründe für das Nicht-Funktionieren

Ein möglicher Grund für das nicht-funktionieren eines QR Codes ist zum Beispiel die Farbebeim Abdruck. Oder genauer gesagt: der Kontrast zwischen den dunklen Blöcken und dem Hintergrund. Ist dieser nicht ausreichend hoch und herrschen vielleicht beim Nutzer auch noch schlechte Lichtverhältnisse, dann kann so manche QR Code Software den Code nicht mehr entschlüsseln.

Ein anderer Grund: viele QR Generatoren geben den QR Code ohne Quiet Zone aus. Nimmt der unwissende Grafiker diesen Code einfach so und druckt ihn ab, ist er in ungünstigen Fällen (hängt von der grafischen Umgebung an, in die er gesetzt wird) nicht funktionsfähig.

Andere Gründe für nicht funktionierende QR Codes sind integrierte Logos . Grundsätzlich funktioniert das ohne Probleme, es sollte aber beim Erzeugen der Codes auf die richtige Einstellung der Fehlertoleranz und eine geeignete Größe der Logo-Integration geachtet werden.

Und schließlich gibt es z.B. bei Adressebuch- oder Kalendereinträgen noch das Problem der deutschen Umlaute in QR Codes, das zwar nicht 100% vermieden, aber mit ausreichendem Know-How zumindest minimiert werden kann.

Zu Bedenken ist auch immer: nur weil das Top-Handy des Grafikers mit einer guten Barcode-Software den QR Codes scannen kann, heißt das noch nicht, dass der Code immer und immer mit allen anderen Barcode-Scannern auch funktioniert. Hier sind ausführlichere Tests notwendig, gerade bei Kampagnen mit großer Verbreitung.

Würde die Aussage „QR Code funktioniert nicht“ heißen, dass der Code zwar technisch funktioniert, aber die Statistiken (sofern überhaupt vorhanden) aber eine geringe Nutzung zeigen, dann gibt es weitere potentielle Gründe (von der Beschriftung bis zu Kampagnenstrategie).

Kurz gesagt: die Gründe für nicht funktionierende QR Codes und den entsprechenden Kampagnen sind vielfältig. Dagegen schützt nur ausreichend Know-How. QR Codes im Marketing sind nur scheinbar so einfach, wie es einem QR Code Generatoren im Internet weismachen wollen.

Übrigens: fundiertes Hintergrundwissen, praktische Tipps für wirklich funktionierende QR Codes und die wichtigsten Erfolgsfaktoren für QR-basierte Mobile Marketing Maßnahmen vermittelt das Seminar „QR Codes professionell im Marketing einsetzen“.