Dieser Artikel ist ein Fallbeispiel, wie man mit Content Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Onlinemarketing ein Produkt bewerben kann und wie die ergriffenen Maßnahmen wirken (oder auch nicht). Ich werde im Folgenden alle ergriffenen Maßnahmen dokumentieren und auch Auswertungen aus Analytics zur Verfügung stellen, so dass man die Erfolge (und auch die Mißerfolge) dieses Projekts nachvollziehen kann. Ich hoffe, der ein oder andere an Onlinemarketing Interessierte kann gute Lehren daraus ziehen und eventuell für eigene Projekte gute und hilfreiche Anregungen erhalten.

Ziel des Folgenden ist es also zu zeigen (oder heraus zu bekommen), wie sich ein Produkt von Null hin zu einem Erfolg entwickelt und was Onlinemarketing dazu beitragen kann.

Aber Achtung: das Produkt ist in diesem Fall kein Massenprodukt, sondern für eine enge Zielgruppe ausgelegt. Es ist ein Fachbuch, bei dem um Parameter & Skripte in AdWords geht. Wenn Ihnen das jetzt nichts sagt: kein Problem. Sie sollten nur wissen: schon ein allgemeines Buch über AdWords beschränkt sich auf Fachleute, die bei Google Anzeigen schalten. Mein Buch spricht innerhalb dieser Gruppe Menschen nochmal die Spezialisten an, die wirklich tief in die Detail einsteigen und ein selten genutztes Feature von AdWords einsetzen wollen. Oder anders gesagt: ein paar hundert verkaufte Exemplare wären schon ein großer Erfolg.

Gestartet ist das Projekt dieses Fallbeispiels im Juli 2016. Das ist der erste Eintrag unten. Regelmäßig ergänze ich hier oben (wie in einem Liveticker) die neuesten Aktivitäten und Entwicklungen. Deshalb liests man dem Artikel auch am besten von unten nach oben, um die Chronologie der Ereignisse nachverfolgen zu können.

Projektdokumentation Fallbeispiel Onlinemarketing

20. August 2016
Seit heute ist das Promotion-Video zum Buch auf YouTube online. Die Veröffentlichung des Videos wurde natürlich auch in den sozialen Kanälen geteilt.

15. August 2016
Heute stand Content Marketing / SEO auf dem Programm. Blogbeitrag zum Thema „Bewertungen  in AdWords“ geschrieben und 3 alternative Vorgehensweisen aufgezeigt. Eine davon zeigt Wissen aus dem Buch, auf das nebenbei verwiesen wird (ist kein Werbeartikel, sondern Fachartikel im Sinne eines guten Content Marketings). Natürlich auch in Twitter, Google+, Facebook und Co. gepostet.

08. August 2016
In Xing, LinkedIn sowie auf Instagram jetzt das Photo gepostet mit den Print-Exemplaren, die ich vom Verlag erhalten hatte. Außerdem war heute aufgrund der Online-Pressemeldungen eine erste Anfragen nach einem Referenzexemplar dabei, das verschickt wurde.

04. August 2016
Zum einen habe ich heute einen Fachartikel zum Thema „Bewertungen in AdWords“ fertig gestellt, der auch auf dem Know-How des Buches basiert. Dieser Artikel wurde heute an die Redaktion der Website Boosting geschickt gemeinsam mit einem Exemplar des Buches. Außerdem wurde heute die Pressemeldung fertig (Link auf Word-Datei) und über mehrere Presseportale verteilt: OpenPR, Firmenpresse.de, PresseAnzeiger.de, News4Press und Pressemeldung.ws

01. August 2016
In meinem eigenen Blog ist heute die Buchvorstellung als Weblog-Beitrag erschienen mit einer kurzen inhaltlichen Darstellung des Buches, dazu das komplette Inhaltsverzeichnis und natürlich Verlinkung zu amazon.
Und: heute hat sich bei amazon das erste Exemplar (als Paperback) verkauft 🙂

28. Juli 2016
Das Buch ist bei amazon ab heute auch in Print als Paperback sowie als Hardcover erhältlich. Jetzt ordne ich das Buch auch meinem Autorenprofil bei amazon zu.

25. Juli 2016
Das E-Book ist veröffentlich. Ab sofort ist das Buch bei amazon und iTunes erhältlich. Damit ist der Startpunkt gesetzt für das Onlinemarketing. Ab sofort kann geworben werden. Das erste (kleine) was ich tue: ich trage das Buch in die Liste meiner Publikationen ein und verlinke von dort zu amazon.
Die Veröffentlichung wird natürlich gleich getwittert: https://twitter.com/Hoerner/status/757604169712820224

22. Juli 2016
Es geht los. Mein Buch ist fertig und kurz vor der Veröffentlichung. Der Titel: „Google effizient: Dynamische AdWords-Anzeigen mit Parametern und Skripten“ mit dem Untertitel: Wetter, Fußballergebnisse, Countdowns und andere Daten automatisch in Anzeigentext einfließen lassen.

Aktueller Stand des Onlinemarketings: Null. Es gibt bisher keinerlei Inhalte zum Thema des Buches auf meinem Weblog (e-commerce-blog.thomas-hoerner.de), keinerlei  Information zu diesem Thesdma auf meiner Webseite (www.thomas-hoerner.de) und keinerlei Onlinemarketing-Aktivitäten. Genau dieses „Null, es gibt bisher nix“ ist es, warum dieses Fallbeispiel hier überhaupt startet – weil man die Ergebnisse gut nachvollziehen kann in so einem Fall.