Meine sozialen Kanäle Thomas Hörner - Instagram Thomas Hörner - XING Thomas Hörner - LinkedIn Thomas Hörner - Facebook

Archiv der Kategorie "Praxisbeispiele"

Payment der Deutschen Post: eine Marke mit 4 Namen

Paysmart App LooWie macht man ein Mobile Payment System unübersichtlich und verwirrend für potentielle Nutzer? Indem man einem Zahlungsdienst, der eigentlich schon existiert, gleich drei neue Namen gibt und damit eine Marke willkürlich schwächt.

So geschehen bei der Einführung des Mobile Payment Systems der Deutschen Post (siehe auch mein Artikel zu Fehlern beim Paysmart-Launch kürzlich – der folgende Text ist eine Art Fortsetzung, da es noch verwiPostpay Logorrender wurde als damals zusehen). Die Deutsche Post betriebt im Internet bereits einen mit Paypal im Wettbewerb stehenden Dienst namens PostPay. Will man allerdings im mobilen Internet zahlen, beginnt die Verwirrung: Weiterlesen »

Suchmaschinenoptimierung (SEO) eines generischen Begriffs

Es ist die Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung und im Onlinemarketing: die Optimierung für einen generischen Begriff. Und einen generischen Suchbegriff in Suchmaschinen ganz nach oben zu bringen ist manchmal fast unmöglich. Das ist ja auch einer der Gründe, weshalb man in der Suchmaschinenoptimierung immer mit einer wesentlich größeren Anzahl leichter zu optimierender Keywords (dem Long Tail) arbeitet, um Nutzer auf die eigenen Webseiten zu bringen. Nichtsdestotrotz: auch bei SEO für generische Begriffe kann man Erfolge erzielen, wie der folgende Praxisbericht aus einem meiner Berater-Aufträge zeigt.

Und so sah der Auftrag aus Weiterlesen »

Netto App – selbst verursachter Mißerfolg

Eigentlich wollte ich einen ausführlichen Test der Netto App erstellen. Also App runter geladen und auf den iPhone installiert. Für viele Funktionen verlangt die App dann nach einem (kostenlosen) Kundenkonto. Spricht ja nix dagegen, also mal auf „Registrieren klicken.“ Damit begann dann das Problem und ich wette, die App hat bisher von iPhone-Besitzer keine Registrierungen bekommen hat. Schade eigentlich, sind doch die iPhone-Besitzer eigentlich die kaufkräftigere Zielgruppe.

Das erste Problem, auf das ich stoße, ist eher ein Usability-Problem, aber eines, das viele Nutzer schon im ersten Schritt abschrecken wird, die Registrierung fortzusetzen. Nachdem ich angeboten bekommen habe, ein kostenloses Benutzerkonto zu erstellen und auf den „Registrieren“-Button gelickt habe erhalte ich Weiterlesen »

Versandkosten anzeigen im Webshop – so sicher nicht

Versandkosten müssen im E-Commerce transparent und leicht nachvollziehbar angegeben werden. Der Gesetzgeber hat zur Angabe der Versandkosten im Webshop auch so einiges an Regelungen erlassen und so manches Gerichtsurteil beschäftigt sich damit.

Aber auch aus Sicht des Onlinemarketing hat das Thema Versandkosten und deren Angabe im Webshop große Wichtigkeit. Können Versandkosten doch die Anzahl an Bestellungen fördern – oder diese verhindern, die der folgende Praxisfall zeigt.

So verhindert man Bestellungen

Ich brauchte heute eine Speicherkarte für mein Smartphone. Also Weiterlesen »

QR Codes im Lebensmittel-Handel: Ein Praxistest

Da waren sie wieder, die gefühlt hundert Prospekte und Flugblätter der großen Handelsketten, die zum Wochenende in meinem Briefkasten gelandet sind. Und fast in jedem der Prospekte findet sich ein QR Code.

Was machen Handelsunternehmen (Discounter, Supermärkte) mit den QR Codes? Wie gut sind die Kampagenen umgesetzt? Haben die realsierenden Agenturen und Marketingabteilungen ausreichend Digital-Marketing-Know-How oder wird der QR Code eher unprofessionel eingesetzt, nur weil er so leicht zu erzeugen ist?

Die folgende Analyse der Flugblätter der KW 13 / 2013 zeigt den aktuellen Stand des QR Code Marketings der großen deutschen Handelsketten auf (der Fairness halber werden die Ketten in alphabetischer Reihenfolge besprochen; außerdem sind nur die Ketten enthalten, die es diese Woche in meinen Briefkasten geschafft haben):

Aldi (Süd)

Ein einziger QR Code findet sich im aktuellen Prospekt (Aldi Süd, gültig ab 02.04.2013). Der ist allerdings Weiterlesen »

Ab Mobiler Website enttäuschen: LantChips

Tolle Verpackung, schönes Design. Geschmacklich lecker. Und auch noch Bio: LantChips lohnen sich.

Die Lust auf LantChips vergeht einem aber, wenn man den QR Code scannt: Mieses Design, die versprochenen weiteren Informationen nicht vorhanden (oder erst nach langem aufwändigem Suchen) und beim YouTube-Angebot der Vorschlag eines Films zur Halbleiterfertigung.

Ausführlicher Erfahrungsbericht mit Bildern zum mobilen Marketing mit QRCodes von LantChips (https://plus.google.com/u/0/105244986010390166900/posts/2ZTXQFNJVfL).

real,- macht Flugblatt effizienter

real,- Flugblatt KW 11 in 2013

Flugblatt im Briefkasten. Schnell mal über die Angebote schauen und ab ins Altpapier mit dem Angebotsblättchen.So passiert das tausendfach jeden Tag in deutschen Haushalten.

Aber wie schafft man es als Anbieter, dass ein einfaches Flugblatt nicht nach kurzer Sichtung im Altpapier landet, sondern eine ganze Woche auf in der Wohnung liegen bleibt? real,- hat es diese Woche vorgemacht mit einem vernünftigen QR Code Einsatz. Weiterlesen »

QR Code um des QR Codes willen – Hellweg Baumärkte

Wie verärgert man Kunden? Der neue Prospekt der Hellweg Baumärkte, der diese Woche einer Zeitung bei mir beigelegen hat, macht es vor.

Man nehme: einen Prospekt, das Angebot einer Glas-Schiebetüre und einen QR Code. In den Prospekt drucke man neben das Bild des Produktangebots den Code. Am besten drucke man den Code auch völlig blank ab, ohne irgendeine Information dazu, was man hinter zu erwarten hat.

Welche Erwartung hat jetzt der Kunde? Nun, es ist das mit Abstand teuerste Produkt auf der Doppelseite und als Kunde freut man sich, dass trotz des begrenzten Platzes im Flyer noch mehr Informationen zum Produkt geboten werden mit einem QR Code.

Also Handy gezückt und Code abgescannt, um sich über die Ganzglas-Schiebetür „Blockstreifen“ zu informieren Weiterlesen »

Seminar: QR Code Kampagnen gestalten

Sie wollen die in diesem Weblog aufgezeigten Fehler beim Einsatz von QR Codes vermeiden? Sie wollen erfahren, wie erfolgreiche Marketingkampagnen mit QR Codes konzipiert und der Erfolg danach gemessen wird? Und die Erstellung von QR Codes auch in Druckauflösung und mit integrierten Logos sowie die dabei bestehenden Fehlerquellen interessieren Sie?

Die neuen Seminare zu QR Codes sind dann perfekt für Sie. In ihnen erhalten Sie vom Betreiber dieses Weblogs, dem Berater, Autor und Dozent Thomas Hörner, fundiertes Hintergrundwissen, erhalten Tipps für die tägliche Marketingpraxis und Sie sehen eine große Vielfalt an Praxisbeispielen.

Buchen Sie am besten noch heute und sichern Sie sich den Frühbucherrabatt:

21.03.2013 München
04.06.2013 Berlin
27.06.2013 Hamburg
11.07.2013 Essen
19.07.2013 Frankfurt / Main
28.08.2013 Stuttgart

jeweils 13:00 – 17:00 Uhr

Mehr Informationen zum Seminar auf dieser Website.

Weitere Artikel 1 2 3 4
Meine sozialen Kanäle Thomas Hörner - Instagram Thomas Hörner - XING Thomas Hörner - LinkedIn Thomas Hörner - Facebook
Suche
Newsletter

Ja, bitte informieren Sie ich per E-Mail, wenn ein neuer Fachbeitrag zu E-Commerce und Onlinemarketing in diesem Blog erscheint.