Meine sozialen Kanäle Thomas Hörner - Instagram Thomas Hörner - XING Thomas Hörner - LinkedIn Thomas Hörner - Facebook

Archiv der Kategorie "Allgemein"

Kundenbindung im E-Commerce – ein 3-Phasen-Modell

Der Kunden hat in Ihrem Webshop bestellt, das Paket ist verpackt und an den Logistik-Dienstleister übergeben. Die Bestellung ist abgeschlossen, alles erledigt rund um diesen Kunden. Richtig? Nein, falsch. Wenn das Paket verschickt ist, ist nichts zu Ende, sondern es beginnt gerade erst, nämlich eine wertvolle Kundenbeziehung.

Viele Händler machen den Fehler, sich in E-Commerce und Onlinemarketing viel um Neukundengewinnung und Paketversand zu kümmern, aber nicht das, was danach passiert. Sie kümmern sich um einen Kunden erst dann wieder, wenn dieser die nächste Kaufabsicht hat. Aber genau im Zeitraum dazwischen, vom Paketempfang bis zum Aufkommen des nächsten Kaufwunsches, entscheidet sich, ob eine Kundenbindung entsteht. In diesem Zeitraum entscheidet sich, ob der Kunde beim nächsten Bedarf automatisch an Sie als Händler denkt oder ob er wieder über teure AdWords (erneut) geworben werden muss. Es entscheidet sich, ob es beim nächsten Kauf neben dem Preis auch andere Kriterien in der Kaufentscheidung für Sie als Händler sprechen.

Ein 3-Phasen-Modell der Kundenbindung im E-Commerce hilft, eine solche Kundenbeziehung gezielt aufzubauen und sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen. So kommen auch Sie zu Wiederkäufern in Ihrem Webshop. Wir wollen im Folgenden die drei Phase Empfangsphase, Aneignungs-/Ablehnungsphase und die Nutzungsphase betrachten und Ideen für geeignete Kundenbindungsmaßnahmen entwickeln.

Phase 1: Empfangsphase

Der Kunde hat sich schwer mit sich gerungen. Soll ich in diesem Webshop kaufen oder in jenem? Sind die 2€ in den einen Webshop es wert, dort zu kaufen, weil ich mehr Vertrauen habe? Soll ich überhaupt das Geld ausgeben oder lieber gut Essen gehen oder es sparen? Nehme ich das zweite ndere Produkt auch noch in den Warenkorb oder lieber doch nicht? Und dann kommt der Moment der Entscheidung: es drückt auf den „Jetzt Kaufen“-Button und schickt die Bestellung ab.

Das Einzige, was ein Kunde dann im Moment des Paketempfangs jetzt will, ist Weiterlesen »

Was gehört zu Social Media? Versuch einer Klassifizierung und Definition

Was gehört eigentlich alles zu Social Media und was nicht? Wie können wir Social Media Portale einteilen (klassifizieren)? So einfach diese Frage im ersten Moment klingt, so schwierig ist sie im Detail zu beantworten. Denn der Begriff „Social Media“ ist recht schwammig definiert und kaum sauber abgegrenzt.

Eine Annäherung an die Frage, was Social Media Plattformen sind und welche nicht, braucht also erst einmal klare Kriterien. Und dazu eignen sich die typischen Eigenschaften uns bekannter Social Media Plattformen. Lassen Sie uns also sehen, was alle Social Media Portale gemeinsam haben und welche sich dann als klare Kriterien für eine Einordnung bzw. Klassifizierung eignen.

Merkmale von Social Media Plattformen

Vier Mermale sind es, die allen Social Media Plattformen inne wohnen und so zur Definition und Differenzierung von Social Media dienen können. Es sind: Weiterlesen »

Drohnen im Onlinehandel: Einladung zum Vortrag

Kategorie(n): Allgemein, Veranstaltungen

Drohnen sind in aller Munde. amazon beantragt Fluggenehmigungen (und ist mir den Einschränkungen bei der Erteilung nicht zufrieden) und die DHL hat bereits in einem Testprojekt Pakete mit Drohnen befördert.

Sind Drohnen also die Zukunft der Paketlogistik und des E-Commerce? Oder ist das nur ein aktueller Hype, der bald wieder vorbei ist.

In einem Vortrag bei den Campus Tagen von Tobit (22.-25.04.2015 in Ahaus) halte ich einen Vortrag, der Drohnen, deren Chancen und Risiken, sinvolle Einsatzbereiche aber auch Alternativen wie selbstfahrende Autos beleuchtet.

AdWords Text dynamisch anpassen mit Anzeigenparametern

Dynamischer AdWords-Text aus Parametern: "Nur noch 3 Tage"

Beispielhafter AdWords-Text mit dynamischen Parametern

Wie bauen Sie ihr AdWords-Konto auf, wenn Sie das heutige Datum (Tag des Monats) integrieren wollen? Oder eine täglich wechselnde Rabatthöhe? Oder einen Countdown („noch x Tage“)? Erstellen Sie dann für jeden möglichen Wert eine extra Anzeige (bzw. ändern Sie täglich den Text)? Das ist zwar mit den einfachen Standard-Werkzeugen des AdWords-Backends der einzige Weg, so etwas zu tun, aber eine vernünftige Statistik über den Erfolg Ihrer Anzeigen bekommen Sie so ebenso wenig wie sich ein guter Qualitätsfaktor aufbauen kann.

Es gibt aber eine Lösung, mit der mit nur einer einzigen Anzeige der Text laufend wechseln kann. Und Sie brauchen dazu kein großes, teures Bid-Management-System, das Funktionen über die AdWords-API ansteuern kann.

AdWords Parameter im Anzeigentext

Google AdWords bietet die Möglichkeit, dynamische Anzeigentexte über Parameter zu erzeugen. Dazu wird Weiterlesen »

Nie mehr Konferenzen und Veranstaltungen in Köln

Die Stadt Köln veräppelt und verhöhnt Unternehmen, die Veranstaltungen (und damit viel Kaufkraft) und diese Stadt bringen. Jetzt bringt sie das Faß zum Überlaufen und die einzige Empfehlung an Unternehmen kann nur sein: Konferenzen, Meetings und andere Veranstaltungen lieber im benachbarten Düsseldorf oder Bonn abhalten: das spart Geld (mind. 5%) und viel Ärger. Weiterlesen »

Das richtige Vorgehen in der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Buchtitel Methode SEOAuf das Wesentliche fokusierte, praxisnahe Handlungsanleitungen zu den verschiedensten Management-Themen veröffentlicht QuaYou. Dort ist jetzt auch mein eBook „Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) – das richtige Vorgehen“ erschienen.

Auf ca. 8 DIN-A4-Seiten erhalten Sie einen schnellen Überblick über die wichtigsten Aktivitäten für eine bessere Platzierung in Google. Ganz konkrete Handlungsanleitungen ermöglichen es, die richtigen Prioritäten zu setzen. Eingeflossen in diese Veröffentlichung sind dabei meine langjährige Erfahrung rund um die besser Platzierung von Websites in Google.

Natürlich kann eine solche kompakte Methode nicht vollständiges Wissen zur Suchmaschinenoptimierung widerspiegeln. So ist die Methode aber auch gar nicht gedacht. Sie hilft aber in der Praxis, genau die richtigen SEO-Aktivitäten zielgerichtet zu planen und umzusetzen.

Neue Broschüre: Social Media ist mehr als Facebook

Titel Leitfaden "Social Media ist mehr als Facebook"

Titelblatt des von mir für den eBusiness-Lotsen Oberfranken verfassten Leitfadens

Da waren heute gleich zwei Veröffentlichungen in meiner Post: der Leitfaden „Social Media ist mehr als Facebook – Portale und Einsatzmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen“ purzelte direkt nach dem Artikel zu Webshop-Trends aus meinem Briefkasten. Der vom eBusiness-Lotsen Oberfranken herausgegebene (und von mir ausgearbeitete und geschriebene) Leitfaden zeigt die Vielfalt von Social Media Angebot und deren Einsatzmöglichkeiten im Onlinemarketing.

Der Grundlagenteil widmet sich den Fragen, für wen Social Media Marketing eigentlich überhaupt sinnvoll ist und wie viel Arbeitsaufwand damit verbunden ist bzw. sein sollte. Außerdem werden die typischen Merkmale von Social Media Portalen beschrieben, die Portale in verschiedene Typen klassifiziert und die mit Ihnen erreichbaren Marketing-Ziele für Unternehmen erläutert.

Der größte Teil der Broschüre beschäftigt sich aber der praxisnahmen Vorstellung Weiterlesen »

Webshop-Strategie: Unverwechselbarkeit statt Preissenkung

IHK Giessen Wirtschaftsmagazin September 2014Heute war es in der Post: das Referenzexemplars meines Fachartikels zur Trends im E-Commerce, den ich als Berater für das Magazin der IHK Gießen-Friedberg geschrieben hatte. Er basiert auf einem meiner Onlinemarketing-Vorträge, den ich in Gießen am 25. Juni 2014 gehalten hatte. Thematisch geht es um die Zukunft von Webshops:

Webshops waren lange Zeit eigentlich Weiterlesen »

Armband zur Computersteuerung durch Nervenimpulse

MYO Ausschnitt aus VideoIst das die Zukunft des Mensch-Maschine-Interfaces? Ein Armband statt Tastatur und Maus? Ein Armband, das Bewegungen des Arm, der Hand und der Finger anhand von  Nerven-Impulsen erkennt und diese als Steuerbefehle per Bluetooth an den Computer überträgt. Mit einem Fingerschnipp ein Programm öffnen der andere Aktionen ausführen. Nicht uninteressant diese Idee.

Klar, als E-Commerce-Berater will man wissen, ob und wie gut das funktioniert. Die Frage ist doch auch: wie kann so etwas das zukünftige Einkaufserlebnis beeinflussen? Sei es im Webshop online, beim Schaufenster-Shopping mit interaktiven Monitoren oder im stationären Ladengeschäft.

Kurz: ich habe jetzt mein MYO vorbestellt und werde es testen. Einen Bericht gibt es sicherlich dann auch hier in meinem Weblog. Und vielleicht führe ich das dann auch (neben dem 3D-Malstift, den ich vor Kurzem gekauft habe) auch mal in einem meiner Seminare oder Vorträge vor. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Lieferung meiner Vorbestellung (soll September ausgeliefert werden).

MindMaps erstellen – mein neues Tool

Kategorie(n): Allgemein
Tag(s):

Als Dozent, Vortragender aber auch als E-Commerce-Berater braucht man immer wieder mal MindMaps. Bei der Vorbereitung zur Strukturierung der nächsten Vorlesung, um inhaltliches Zusammenhänge zu verdeutlichen oder anderweitig. Ich habe deshalb die letzten Tage etwas geschaut, was es da für Lösungen gibt.

Die erste, die ich mir angesehen habe (XMind) sah sehr gut aus. Ich habe die schon fast gekauft – um dann zu merken, dass es da keinerlei Version für Web, iPad oder Smartphone gibt. Das ist natürlich tötlich für einen Berater und Dozenten, der ein paar Tage die unterwegs auf Reise ist.

Also weitersuchen. Und gelandet bin ich jetzt bei MindMeister. Verfügbar für alle Geräte und in Vergleichs-Tests ganz gut abgeschnitten.  Diese Kombination hat dazu geführt, dass ich mich hierfür entschieden habe (und: es gab auch noch für Dozenten spezielle Preise).

Die nächsten Tage fange ich an, damit zu arbeiten. Mal sehen, ob sich ein Erfahrungsbericht an dieser Stelle noch ergibt.

Weitere Artikel 1 2 3
Meine sozialen Kanäle Thomas Hörner - Instagram Thomas Hörner - XING Thomas Hörner - LinkedIn Thomas Hörner - Facebook
Suche
Newsletter

Ja, bitte informieren Sie ich per E-Mail, wenn ein neuer Fachbeitrag zu E-Commerce und Onlinemarketing in diesem Blog erscheint.